So war mein Praktikum im #teamconlabz

#teamconlabz_Blog_Simon (1)

Nach dem Abitur ist vor der beruflichen Zukunft – das dachte sich auch unser Praktikant Simon Schwaab und entschloss sich kurzerhand dazu, zur Orientierung erst einmal einige Praktika zu absolvieren, bevor die endgültige Entscheidung fällt.

Im November 2022 verstärkte er unser Team im Online-Marketing für vier Wochen, um dort erste Erfahrungen in der agilen Projektarbeit zu sammeln.

In einem kurzen Interview erzählt Simon euch, wie er das Praktikum bei uns erlebt hat.

Wie kamst du zur conlabz und warum hast du dich für uns entschieden?

Simon: Ich habe im Internet nach Digitalagenturen in der Koblenzer Region geschaut. Da gab es eine erstaunlich große Auswahl. Die Projekte der conlabz haben mich dann besonders angesprochen, damit ist die Entscheidung schnell gefallen.

Welche Aufgaben hattest du in den letzten Wochen? Wie viele Kannen Kaffee musstest du kochen?

Simon: Ich durfte von Anfang an mein eigenes Projekt umsetzen. Dazu gehörten Workshops, Planungsphasen und die Umsetzung. Daneben habe ich von einigen Expert:innen aus dem Team Schulungen zu speziellen Themen wie SEO und WordPress bekommen.

Damit ich trotzdem noch übliche Praktikanten-Tätigkeiten erlebe, durfte ich am vorletzten Tag aber auch mal Tee für Projektleiter kochen und Geschenke verpacken. :smile:

Wie erlebst du die Arbeit in unserem Team?

Simon: Sehr sehr locker und entspannt, aber trotzdem produktiv. Mir gefällt besonders, dass hier jede:r gleichgestellt behandelt wird. Es gibt keine starren Hierarchien und alle arbeiten miteinander statt füreinander.

Für mich war es außerdem echt super, dass alle meinen ganzen Fragen gegenüber sehr offen reagiert haben. Hier ist wirklich nichts unbeantwortet geblieben.

Was hat dich bei uns überrascht?

Simon: Tatsächlich, dass ich von Anfang an sehr viel Gestaltungsfreiraum hatte. Es gab ein Ziel und natürlich die nötige Unterstützung in der Umsetzung. Ich konnte im Projektverlauf jedoch immer eigenständige Entscheidungen treffen und meine eigenen Ideen einbringen. Cool ist auch, dass ich weiß, dass das Projekt maßgeblich zur Digitalisierung der Region beiträgt und meine Ergebnisse in Zukunft sogar noch weiter verwendet werden.

Ich habe mich wirklich gefühlt wie ein vollwertiger Mitarbeiter, nicht wie der Gehilfe zum Kopieren sinnloser Unterlagen, damit ich beschäftigt bin.

Was hast du hier gelernt und wie hat das Praktikum deinen Berufswunsch beeinflusst?

Simon: Vor allem im Online-Marketing-Bereich habe ich enorm viel Know-how mitnehmen können. Vor dem Praktikum habe ich Websites ganz anders wahrgenommen als jetzt mit meinem neu gewonnen SEO-Wissen. In Zukunft kann ich so auf solche Merkmale viel besser achten.

Meine Wünsche wurden mit diesem Praktikum definitiv erfüllt, meine Erwartungen sogar übertroffen.

Generell war es mein erster Einblick in die agile Arbeitsweise einer Digitalagentur und ich kann mir definitiv vorstellen irgendwann mal in einem solchen Umfeld im Marketingbereich zu arbeiten.

Wem würdest du ein Praktikum bei uns empfehlen?

Simon: Generell jeder/jedem der/die einen Einblick in agiles Online-Marketing bekommen möchte und dabei keine Lust hat, wie der klassische Praktikant behandelt zu werden.

Bei der conlabz wird man im Praktikum wirklich mit sinnvollen Aufgaben betraut und wirklich jede Frage beantwortet. Dumme Fragen gibt es keine. Ich finde diesen Freiraum und die Eigenständigkeit, die man hier erlebt wirklich super angenehm – danke für die interessanten Wochen #teamconlabz

Danke für die tolle Zeit Simon, wir sehen uns an der Weihnachtsfeier 👋🏼

Fördermittel Website
Förderung Digitalisierung RLP 2023
Die Bundesrepublik Deutschland und das Land Rheinland-Pfalz fördern die Digitalisierung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) mit nicht rückzahlbaren Fördergeldern. Für jeden Digitalisierungsschritt findet Ihr einen anderen Fördertopf, der zu Eurem Unternehmen und Eurem Vorhaben passt. Da fast überall nur bestimmte Teilaspekte gefördert werden, verschafft Euch am besten frühzeitig einen Überblick […]
weiterlesen
White and Yellow Racing Gaming In-Stream Ad (1110 × 720 px) (1)
R56+ e-racing cup 2022
Quietschende Reifen, heulende Motoren und den Geruch von verbranntem Gummi bringt man vor allem mit den klassischen Autorennen auf den Rennstrecken dieser Welt in Verbindung. Die Faszination des Rennsports machen die Nürburgring E-Sports Bars und Lounges nun auch digital erlebbar, von der gemütlichen Testrunde bis hin zur knallharten Competition.
weiterlesen